Blutdruck
Inderal

Inderal

Wirkstoff: Propranolol

Inderal wird zur Behandlung von Bluthochdruck oder Vorhofflimmern angewendet.
In unserer Versandapotheke können Sie Inderal in den Dosierungen 40mg und 80mg ohne Rezept kaufen und endlich Ihre Infekt-Probleme lösen. Im Folgenden erhalten Sie weitere Informationen zu Inderal - zur Einnahme, zur Wirkung und den Nebenwirkungen.

Wir akzeptieren: Viagra Levitra

Inderal 80 mg

Paket Pro Artikel Preis Erspartes
60 Pillen
Gratis Viagra, Cialis oder Levitra
€0.61 €36.77 Jetzt kaufen
90 Pillen
Gratis Viagra, Cialis oder Levitra
€0.50 €45.23 €9.92 Jetzt kaufen
120 Pillen
Gratis Viagra, Cialis oder Levitra
€0.45 €53.67 €19.86 Jetzt kaufen
180 Pillen
Gratis Viagra, Cialis oder Levitra
€0.40 €70.59 €39.71 Jetzt kaufen
270 Pillen
Gratis Viagra, Cialis oder Levitra
€0.35 €95.96 €69.49 Jetzt kaufen
360 Pillen
Gratis Viagra, Cialis oder Levitra
€0.34 €121.32 €99.27 Jetzt kaufen

Inderal 40 mg

Paket Pro Artikel Preis Erspartes
90 Pillen
Gratis Viagra, Cialis oder Levitra
€0.47 €42.47 Jetzt kaufen
180 Pillen
Gratis Viagra, Cialis oder Levitra
€0.33 €59.44 €25.48 Jetzt kaufen
270 Pillen
Gratis Viagra, Cialis oder Levitra
€0.28 €76.44 €50.96 Jetzt kaufen
360 Pillen
Gratis Viagra, Cialis oder Levitra
€0.26 €93.42 €76.44 Jetzt kaufen

Beschreibung

Hinweise

Inderal behandelt Bluthochdruck oder Herzflimmern. Es wird bei Patienten mit Angina verwendet und erhöht die körperliche Belastbarkeit. Weiterhin wird es verwendet, um das Risiko von Herztod bei bestimmten Patienten, die einen Herzinfarkt überlebt haben, zu verringern. Interal wird verordnet, um bestimmte Arten von Zittern zu kontrollieren, Herzprobleme hypertrophe Subaortenstenose, oder bestimmte Symptome von Phäochromozytom (Tumor in der Nebenniere). Es wird verwendet, um Migräne zu verhindern. Inderal ist ein Beta-Blocker. Es wirkt durch Verlangsamen der Herztätigkeit und Verringern der Menge an Blut das es pumpt. Dies hilft, den Blutdruck zu verringern, hilft dem Herzen effizienter zu arbeiten, und reduziert die Belastung des Herzens.

Anleitung

Verwenden Sie Inderal, wie von Ihrem Arzt verordnet wurde.

  • Nehmen Sie Inderal durch den Mund.
  • Wenn Sie auch Antazida mit Aluminium verwenden, nehmen Sie es mindestens 2 Stunden, nach der Verwendung von Inderal.
  • Zur erfolgreichen Behandlung Ihrer Infektion nehmen Sie Inderal über den gesamten Verlauf der Behandlung. Nehmen Sie es auch dann, wenn Sie sich besser fühlen
  • Wenn Sie die Einanhme von Inderal verpasst haben, holen Sie es so bald wie möglich nach. Wenn es fast Zeit für Ihre nächste Einnahme ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zurück zu Ihrem regelmäßigen Einnahmeschema. Nehmen Sie nicht 2 Dosen auf einmal.

Lagerung

Bewahren Sie Inderal an einem kühlen, trockenen Ort auf. Sollte der Verschluss beschädigt sein, benutzen Sie Inderal bitte nicht.

Weitere Informationen

Wirkstoff: Propranolol Hydrochlorid

Sicherheitshinweise

Verwenden Sie Inderal nicht, wenn:

  • Sie allergisch gegen jegliche Wirkstoffe in Inderal sind
  • Sie eine mittlere bis schwere Herz-Probleme, das Sick-Sinus-Syndrom oder einer sehr langsamen Herzschlag haben und Sie keinen permanenten Herzschrittmacher besitzen
  • Sie unkontrollierte Herzinsuffizienz, durch Schock verursachte Herzprobleme oder sehr niedrigem Blutdruck nach einem Herzinfarkt haben
  • Sie Asthma haben
  • der Patient ein Kind mit Diabetes oder Herzinsuffizienz ist
  • Sie Mibefradil einnehmen

Einige medizinische Bedingungen können mit Inderal interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie irgendwelche medizinischen Bedingungen haben, vor allem, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden, oder stillen
  • wenn Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, pflanzliche Zubereitung oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen
  • wenn Sie Allergien gegen Medikamente, Nahrungsmittel oder andere Substanzen, oder Einnahme von Medikamenten gegen Allergien haben
  • wenn Sie eine Vorgeschichte anderer Herzprobleme (z.B. Angina Pectoris, Herzinsuffizienz, langsamer Herzschlag) haben
  • wenn Sie eine Vorgeschichte von Leber-oder Nierenerkrankungen, Erkrankungen der Blutgefäße, Lungen-oder Atemprobleme (z.B. chronische Bronchitis, Emphysem, chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung [COPD]), Diabetes, niedriger Blutzucker, Überfunktion der Schilddrüse oder Glaukom haben
  • wenn Sie Wolff-Parkinson-White-Syndrom, Down-Syndrom, Raynaud-Syndrom, oder einen Nebennieren-Tumor (Phäochromozytom) haben
  • wenn Sie rauchen oder Alkohol trinken

Einige Arzneimittel können mit Inderal interagieren. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor allem einer der folgenden Eigenschaften sind:

  • Mibefradil, weil das Risiko von schweren Herzproblemen erhöht werden kann
  • Viele verschreibungspflichtige und rezeptfreie Medikamente (z.B. verwendet für Infektionen, Entzündungen, Schmerzen, Bluthochdruck, Herzprobleme, unregelmäßiger Herzschlag, Diabetes, Prostata-Probleme, Blutverdünnung, Schilddrüsen-Probleme, Depressionen, psychische oder Stimmungsschwankungen, Schwächung des Immunsystems, allergische Reaktionen, Asthma, hohen Cholesterinwerten, Krampfanfälle, Lokalanästhesie), Multivitamin-Produkte und Kräuter oder Nahrungsergänzungsmittel (z.B. Kräutertees, Coenzym Q10, Knoblauch, Ginseng, Ginkgo, Johanniskraut) können mit Inderal interagieren, wodurch das Risiko von Nebenwirkungen steigt.

Dies ist keine vollständige Liste aller Interaktionen, die auftreten können. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Inderal mit anderen Medikamenten einnehmen.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Inderal kann Schläfrigkeit, Schwindel, Sehstörungen oder Benommenheit verursachen. Diese Auswirkungen können noch schlimmer sein, wenn Sie es mit Alkohol oder bestimmten Medikamenten zusammen einnehmen. Verwenden Sie Inderal mit Vorsicht. Nicht Auto fahren oder andere möglicherweise unsichere Aufgaben erledigen, bis Sie wissen, wie Sie darauf reagieren.
  • Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, bevor Sie Alkohol trinken, während der Einnahme von Inderal, da das Risiko von Nebenwirkungen erhöht werden kann.
  • Nehmen Sie nicht mehr als die empfohlene Dosis ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.
  • Patienten, die Arzneimittel gegen hohen Blutdruck einnehmen fühlen sich oft müde oder erschöpft für die ersten Wochen nach Beginn der Behandlung. Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Medikament weite reinnehmen, auch wenn Sie sich besser fühlen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie neue Symptome feststellen.
  • Informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt, dass Sie Inderal einnehmen, bevor Sie eine ärztliche oder zahnärztliche Versorgung, Notfallversorgung oder eine Operation erhalten oder planen.
  • Wenn Sie eine Vorgeschichte von schweren allergischen Reaktionen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
  • Inderal kann Ihre Blutzuckerwerte senken. Dies ist am ehesten bei Säuglingen und Kindern der Fall, oder bei Patienten, die an Diabetes oder Nierenprobleme erkrankt sind. Es kann auch nach längerer körperlicher Aktivität auftreten oder während des Fastens. Niedriger Blutzucker kann ängstlich machen, verschwitzt, schwach, schwindelig oder müde. Es kann auch Ihr Herz höher schlagen lassen, zu Kopfschmerzen, Schüttelfrost oder Zittern führen, oder Sie hungrig machen. Haben Sie deshalb immer eine zuverlässige Quelle von Glucose (z.B. Tabletten oder Gel) gegen niedrigem Blutzucker zur Hand. Wenn diese nicht verfügbar ist, sollten Sie shcnell Zucker in Form von Haushaltszucker, Honig, Süßigkeiten oder Orangensaft zu sich nehmena. Dadurch wird Ihr Blutzuckerspiegel schnell steigen. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn dies geschieht.
  • Diabetes-Patienten - Inderal kann Anzeichen eines niedrigen Blutzuckers verbergen, wie schneller Herzschlag. Achten Sie darauf, für die andere Anzeichen eines niedrigen Blutzuckers beobachten. Messen Sie öfter Ihren Blutzuckerspiegel. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie die Dosis Ihrer Diabetes-Medizin ändern.
  • Inderal kann bestimmte Labortests, einschließlich Glaukom-Screening und Dobutamin Stress-Echokardiographie stören. Achten Sie darauf, Ihren Arzt und dem Labor-Mitarbeiter von der Einnahme von Inderal zu informieren.
  • Labortests, einschließlich Blutdruck und Herzfunktion, können durchgeführt werden, während Sie Inderal verwenden. Diese Tests können verwendet werden, um Ihren Gesundheitszustand zu überprüfen oder Nebenwirkungen zu überwachen. Achten Sie darauf, alle Arzt-und Labor-Terminen wahrzunehmen.
  • Verwenden Sie Inderal mit Vorsicht bei älteren Menschen, sie können empfindlicher auf ihre Auswirkungen reagieren.
  • Inderal sollte mit äußerster Vorsicht bei Kindern angewendet werden, Sicherheit und Wirksamkeit bei Kindern wurden nicht bestätigt.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie schwanger werden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt die Vorteile und Risiken der Verwendung von Inderal während der Schwangerschaft ab.

Wenn Sie die Einnahme von Inderal plötzlich stoppen, müssen Sie eventuell mit Entzugserscheinungen rechnen. Dazu kann auch zu Schmerzen in der Brust zusammen mit einem möglichen Herzinfarkt führen.

Nebenwirkungen

Alle Arzneimittel können Nebenwirkungen haben, viele Menschen haben jedoch keine oder nur geringfügige Nebenwirkungen.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn diese am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen fortbestehen oder als störend empfunden werden:

Durchfall, Schwindel, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Magenbeschwerden, Erbrechen.

Lassen Sie sich ärztlich behandeln, wenn dieser schwere Nebenwirkungen auftreten:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Mund-, Gesichts-, Lippen oder Zunge), blutiger oder Teerstühle, Brennen, Taubheitsgefühl, Kribbeln, Schmerzen oder Schwäche in den Armen, Hände, Beine oder Füße; Schmerzen in der Brust, dunkler Urin oder ungewöhnliche Veränderung im Urin, Ohnmacht, Fieber, Schüttelfrost, Husten oder ungewöhnliche, Halluzinationen, Unfähigkeit sich zu bewegen, unregelmäßiger Herzschlag, Verlust von Bewusstsein, mittelschweren bis schweren Sonnenbrand, psychische Veränderungen (z.B. neue oder sich verschlechternde Angst, Unruhe, Verwirrtheit, Depression, Unruhe, Schlaflosigkeit), Muskelschmerzen oder Schwäche, Schmerzen, Schmerzen, Rötung, Schwellung, Schwäche oder Blutergüsse einer Sehne, anhaltende Halsschmerzen, rote oder geschwollen Blasen oder Schälen der Haut, Krampfanfälle, schwere oder anhaltende Durchfälle, schweren oder anhaltenden Schwindel, Magenkrämpfe/Schmerz, Selbstmordgedanken oder Handlungen, Zittern, ungewöhnliche Blutergüsse oder Blutungen, ungewöhnliche Müdigkeit, vaginale Hefepilz-Infektion, Sehstörungen, Gelbfärbung der Haut oder Augen.

Dies ist keine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die auftreten können. Wenn Sie Fragen zu Nebenwirkungen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Pack

Ihre Bestellung wird sicher verpackt und verschickt innerhalb von 24 Stunden.
So wird Ihr Paket aussehen, Bilder stammen von echten Sendungen.
Verpackt in einen normalen geschützten Kuvert bleibt sein Inhalt für andere unbekannt.

Potenzmittel kaufen